Lesenacht

 

Die Durchführung einer Lesenacht ist mittlerweile zu einem fixen Bestandteil im Jahresprogramm der 3. Klasse der VS Wolfsberg  geworden.

„Astrid Lindgren und ihre Werke“ war heuer das Thema. Bereits im Vorfeld und zur Einstimmung auf diese bekannte Kinderbuchautorin wurde im Werkunterricht in liebevoller Kleinstarbeit die Villa Kunterbunt gebaut, die tatsächlich sehr viel Ähnlichkeit mit der Wohnstätte von „Pippi Langstrumpf“,  der wohl bekanntesten Kinderbuchfigur von Astrid Lindgren hat.

Aufgeregt, wissbegierig und neugierig und beladen mit allen Utensilien, die für das Schlafen in der Schule vonnöten waren,  trafen wir uns am Abend in der Schule. Nachdem die Liegeplätze im Obergeschoss der Volksschule hergerichtet waren, ging es ans Arbeiten: es wurde über das Leben von Astrid Lindgren nachgeforscht, aufmerksam einer Geschichte gelauscht, anhand von Stationen wurden verschiedene Kinderbuchfiguren kennen gelernt und natürlich wurde auch selber gelesen. Nach der ersten intensiven Arbeitsphase gab es dann eine wohlverdiente Jause.

Als sich die Kinder danach zum Lesen in die Villa Kunterbunt zurückziehen wollten, erlebten sie eine Überraschung: in der Villa Kunterbunt saß plötzlich Pippi Langstrumpf!!!! Sie hatte den Kindern eine süße schwedische Spezialität und natürlich auch eine Geschichte mitgebracht.

Nachdem sich Pippi Langstrumpf wieder von den Kindern verabschiedet hatte, durften alle Kinder noch Kekse in der Form der Pippi Langstrumpf backen. Danach waren alle schon ziemlich müde und wir zogen uns in das gemeinsame „Schulschlafzimmer“ zurück. Es durfte natürlich noch mit Taschenlampe im Bett gelesen werden, bis die sogenannten „Sandmännchen“  schließlich bei allen zu Besuch kamen.

Am nächsten Morgen wurden wir mit einem köstlichen Frühstück, das uns die Eltern zubereitet hatten, verwöhnt. Obwohl einige nach dem Frühstück  lieber geschlafen als gearbeitet hätten, wurde eifrig am Astrid-Lindgrenbuch weitergearbeitet.

Sowohl SchülerInnen als auch wir LehrerInnen haben diese Aktion genossen. Die intensive Auseinandersetzung aller SchülerInnen mit Literatur, die Motivation und vor allem die vor Begeisterung strahlenden Kinderaugen waren für uns die Bestätigung: Der Aufwand hat sich  gelohnt!


Volksschule Schwarzautal