Lesenacht

 

Es war einmal…

Am 28. Mai fand in der Volksschule eine Lesenacht zum Thema Märchen statt, an der alle Kinder der 3. Klasse teilnahmen. Schon im Vorfeld lernten die Kinder wöchentlich ein Grimm-Märchen kennen, mit dem sie sich im Unterricht intensiv auseinandersetzten. So wurden sie auf die langersehnte Lesenacht inhaltlich vorbereitet und eingestimmt.
Mit dem „Lied der Märchen“ wurde die Lesenacht im Leseraum eröffnet. Jedes Kind bekam eine Märchenfigur zugeteilt, die es passend zum Liedtext verkörpern durfte. Dornröschen, der Prinz, Frau Holle, die Bremer Stadtmusikanten, der Wolf, Rapunzel…sie alle waren dabei. Nach diesem musikalischen Einstieg wurde den Kindern das Märchen vom tapferen Schneiderlein vorgelesen. Dabei durften sie es sich in den gemütlichen Lesesesseln bequem machen und einfach nur zuhören.
Im Anschluss daran folgte eine intensive Auseinandersetzung mit Grimms Märchen in einer vorbereiteten Lernumgebung. Verschiedene Spiele, Materialien und lustige Arbeitsblätter ließen die Kinder nochmals in die Welt der Grimm-Märchen eintauchen. Nach einer kleinen Abendjause folgte der für die Kinder wohl lustigste Teil des Programms. Die zwei Märchen „Hans im Glück“ und der „Der Wolf und die sieben Geißlein“ wurden in zwei Gruppen als Theaterstücke einstudiert. Kostüme, Bühnenbild und Requisiten wurden mit einfachsten Mitteln hergestellt. Dabei erwiesen sich die Kinder als äußerst kreativ. Jedes, der beiden Stücke wurde natürlich der anderen Gruppe vorgespielt, bevor schließlich alle zu später Stunde auf ihren Matratzen einschliefen.
Am nächsten Morgen erwartete die Kinder ein von den Eltern zubereitetes Frühstück, was wohl der krönende Abschluss dieser aufregenden und lustigen Veranstaltung war.

Weitere Fotos


 

 

Volksschule Schwarzautal