Altes Liedgut - neu belebt

 

Im Rahmen eines Jahresprojektes haben sich die Schüler und Schülerinnen der Volksschule Schwarzautal mit „altem Liedgut“ auseinandergesetzt und dieses „neu belebt“. Unterstützt wurden sie dabei von Andreas Safer und seiner Gruppe „Aniada a Noar“.

Präsentiert wurden die Lieder und Tänze schließlich in Form eines Schulfestes am 7. April in der NMS Wolfsberg.

Zu Beginn fragte sich die erste Klasse „Wos is heit für a Tog“, gleich anschließend bewiesen die Zweitklässler ihr Taktgefühl bei einer flotten Ennstalerpolka.

Mit etwas kritischeren Liedertexten befassten sich hingegen die Größeren. So stellte die 3.Klasse den sehr bekannten Song „Fürstenfeld“ vor und die 4. Klasse präsentierte eine Eigenkomposition von Aniada a Noar namens „Die Wölt geht auseinand“.

Außerdem zeigten die Viertklässler ihr schauspielerisches Talent in dem bekannten Stück „Stodtherrenhosen“ von Peter Rosegger.

Umrahmt wurde das Programm von dem Schulchor.

Durch die gute Stimmung des Publikums konnte den Kindern die große Aufregung genommen werden und sie meisterten ihre Auftritte bravurös. Einer gelungen Vorstellung stand also nichts mehr im Wege. Weitere Fotos

Volksschule Schwarzautal