Geschichte der Volksschule


Die Volksschule Wolfsberg

In Wolfsberg wurde bereits 1549 eine Pfarrschule bezeugt. Über Ursprung und Gründerzeit dieser Pfarrschule gibt es keine genauen Angaben, da sich die Unterlagen über diese Pfarrschule wahrscheinlich im Pfarrarchiv befanden, und beim Brand des Pfarrhofes 1699 vernichtet wurden.
Die Pfarrschule befand sich im Mesnerhaus. Der Pfarrschulmeister war Organist, Lehrer und Mesner zugleich.
Nach 1800 ging man daran, Schul- und Mesnerhaus zu trennen. Es entstand eine Dorfschule. Josef Trummer wurde 1825 zum Dorfschulmeister ernannt, die erste Dorfschule entstand im Hochwald – Haus.
Das dritte Schulhaus war im Kaier - Haus, in dem sich heute das Postamt befindet, untergebracht.
Das vierte Schulhaus ist unser jetziges Schulgebäude, erbaut 1893/94 am Bachrand der Schwarzau. Es hat zwei Weltkriege und etliche Überschwemmungen überstanden.
Im Jahre 1998 wurde die letzte große Renovierung des Schulhauses abgeschlossen und gleichzeitig der 104. Geburtstag der Schule gefeiert.

Volksschule Schwarzautal