html templates

Geschichte

Die Volksschule Wolfsberg
In Wolfsberg wurde bereits 1549 eine Pfarrschule bezeugt. Über Ursprung und Gründerzeit dieser Pfarrschule gibt es keine genauen Angaben, da sich die Unterlagen über diese Pfarrschule wahrscheinlich im Pfarrarchiv befanden, und beim Brand des Pfarrhofes 1699 vernichtet wurden.
Die Pfarrschule befand sich im Mesnerhaus. Der Pfarrschulmeister war Organist, Lehrer und Mesner zugleich.
Nach 1800 ging man daran, Schul- und Mesnerhaus zu trennen. Es entstand eine Dorfschule. Josef Trummer wurde 1825 zum Dorfschulmeister ernannt, die erste Dorfschule entstand im Hochwald – Haus.
Das dritte Schulhaus war im Kaier - Haus, in dem sich heute das Postamt befindet, untergebracht.
Das vierte Schulhaus ist unser jetziges Schulgebäude, erbaut 1893/94 am Bachrand der Schwarzau. Es hat zwei Weltkriege und etliche Überschwemmungen überstanden.
Renoviert wurde die Schule 1998 und aktuell  2019.

Renovierung im Jahr 2019
Das Gebäude der VS Schwarzautal war auch wieder in die Jahre gekommen und entsprach nicht mehr den gesetzlichen Vorschriften.
Daher wurde es im Jahr 2019 einer Generalsanierung unterzogen.
Um alle notwendigen Sanierungsarbeiten durchführen zu können, musste die gesamte Volksschule in das Gebäude der HS übersiedeln. Die Übersiedlung erfolgte in den Semesterferien. Das zweite Semester konnte ordnungsgemäß im Übergangsquartier gestartet werden.

In der Volksschule wurde ein barrierefreier Zugang durch den Einbau eines Liftes geschaffen.
Eine Brandschutzanlage wurde errichtet, alle Installations- und Elektroleitungen und WC – Anlagen wurden erneuert und sämtliche Fußböden saniert.
Der Eingang der Schule wurde – angepasst an das erste Schulgebäude im Jahre 1894 – wieder straßenseitig gelegt.
Es erfolgte auch eine Umgestaltung der Garderobe und eine Neugestaltung der Fassade.
Alle Klassenräume wurden mit neuen modernen, bunten Möbeln ausgestattet und das Lehrerzimmer bekam ebenfalls zeitgemäße Lehrerarbeitsplätze. 

Leitbild

W-WISSENSVERMITTLUNG

Wir vermitteln fundiertes Grundwissen und verwirklichen den Gedanken des
lustbetonten, aber dennoch leistungsorientierten Lernens.

O-OFFENES LERNEN

Wir ermöglichen Kindern selbstbestimmtes Lernen durch offene
Lernformen 

L-LESEN

Wir wecken, in angenehmer Atmosphäre durch vielfältige Leseangebote,
die Freude am Lesen.

F-FÖRDERN

Wir fördern jedes Kind nach seinen individuellen Voraussetzungen.

S-SCHULPARTNERSCHAFT

Wir laden die Eltern zur Mitarbeit an Projekten, Festen und Feiern ein und legen
Wert auf eine gelebte Schulpartnerschaft.

B-BEGLEITER 

Wir verstehen uns als Begleiter und Begleiterinnen unserer Schüler und
Schülerinnen

E-ERMUTIGUNG

Wir stärken durch Lob und Ermutigung die Persönlichkeit des Schülers und der
Schülerin.

R-RESPEKTVOLLER UMGANG MITEINANDER

Wir legen Wert auf einen respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander.

G-GEMEINSAM

Wir fördern das interkulturelle Miteinander und schaffen gemeinsam (Lehrerinnen,
Schüler, Schülerinnen und Eltern) eine Schule zum Wohlfühlen. 

Verhaltensvereinbarungen


Ich grüße alle Personen freundlich.
Ich gehe rücksichtsvoll mit anderen um und lache niemanden aus.
Ich bin hilfsbereit, wenn jemand meine Hilfe braucht.
Ich grenze niemanden aus. 


Ich habe täglich alle Unterrichtsmittel mit.
Ich halte meine Schulsachen in Ordnung.
In der Garderobe achte ich auf Ordnung.
Ich trenne den Müll.
In der Toilette achte ich auf Sauberkeit.
Ich räume meinen Arbeitsplatz ordentlich auf.
Ich gehe sorgsam mit den Einrichtungsgegenständen der Schule .
und den Eigentümern meiner Mitschüler um. 


Ich richte meine Unterrichtsmaterialien vor dem Läuten her.
Beim Läuten gehe ich auf den Platz. 


Beim Jausnen sitze ich auf meinem Platz.
Ich laufe nicht in der Klasse.
Ich raufe nicht.
Ich räume die Spielsachen wieder weg. 


Ich öffne kein Fenster.
Ich steige nicht auf Sessel, Bänke, Fensterbänke, Heizkörper,… 

Mobirise

Schulordnung


• Die Schule ist in der Früh mit dem Eintreffen der ersten Buskinder ab 6:45 Uhr geöffnet.

• Alle Pausen, mit Ausnahme der Hofpause, verbringen alle SchülerInnen in der Klasse und werden dort von der Lehrerin, die vorher in der Klasse Unterricht hatte, beaufsichtigt.

• Die Hofpause verbringen alle SchülerInnen im Schulhof und auf der Wiese. Pausenspiele stehen dafür zur Verfügung. Jeweils zwei Lehrerinnen haben Aufsicht.

• Nach dem Unterricht werden die SchülerInnen von den Lehrerinnen zur Straße begleitet. Alle Lehrerinnen achten dabei auf ein sicheres Überqueren der Straße.

• Aus Sicherheitsgründen dürfen nur LehrerInnen und das Personal mit dem Auto in den Schulhof fahren. Für alle anderen gilt im Schulhof an Schultagen jeweils bis 14:00 Uhr ein Fahrverbot.

• Für Elterngespräche stehen die Sprechstunden der jeweiligen Klassenlehrerinnen, die allen Eltern zur Kenntnis geführt wurden, zur Verfügung.

• Für das Fernbleiben vom Unterricht wird um telefonische Mitteilung oder schriftliche Entschuldigung gebeten.

• In der Schule gilt Kaugummiverbot. Ein mitgebrachtes Handy darf während der Unterrichtszeit nicht eingeschaltet werden.

Mobirise
Mobirise


Unterstützungsdienste

Schularzt
Dr. med. Gunther Forster
Erreichbar unter der Telefonnummer 
03184 2054

Schulpsychologische Betreuung
Erreichbar unter der Telefonnummer 
05 0248 345 - 681

Ganztagsschule


Unsere Schule ist seit dem Schuljahr 2010/11 berechtigt, eine GTS (Ganztagesschule in getrennter Abfolge) zu führen.

Jeden Tag werden die Kinder, die diese GTS besuchen, von Frau Andrea Schweiger oder Frau Snezana Sterf nach dem Unterricht abgeholt. Nach einer kurzen Verschnaufpause, gehen sie gemeinsam in eines der umliegenden Gasthäuser essen. Danach machen die Kinder, in einem eigens dafür eingerichteten Raum, ihre Hausaufgaben.
Während dieser Arbeit werden sie zusätzlich von einer Lehrerin betreut.
Haben sie die Hausaufgaben erledigt, steht ihnen ein umfangreiches Freizeitangebot zur Verfügung.

Dieses Schuljahr ist es so, dass die Schüler/innen von Montag bis Freitag in zwei Gruppen geteilt sind. Die Kinder der ersten bis dritten Klasse werden von Frau Andrea Schweiger in der Volksschule betreuut . Um die Kinder der vierten Klasse, sowie der NMS kümmert sich Frau Snezana Sterf in der Neuen Mittelschule Wolfsberg. In beiden Schulhäusern stehen den Kindern Rückzugsmöglichkeiten zum Wohlfühlen bereit. Freitags gibt es eine gemischte Gruppe in der Volksschule.

Seit dem Schuljahr 2017/18 wird eine Initiative des "Bewegungslandes Steiermark" in Anspruch genommen. Der Verein SU Team SpOrt & Mensch ist Kooperationspartner mit unserer Schule und ermöglicht uns, durchgeführt von einer Sportstudentin, regelmäßig polysportive Bewegungseinheiten. . 


Freizeitbetreuung: Andrea Schweiger

Freizeitbetreuung: Snezana Sterf

Lernbetreuung: BEd. Elisabeth Zirkl

Lernbetreuung: BEd. Verena Platzer

Lernbetreuung: Dipl.Päd. Maria Potzinger

Lernbetreuung: BEd. Andrea Wurzer

Lernbetreuung: BEd. Julia Jung

Lernbetreuung: BEd. Nadja Kaufmann

Lernbetreuung: BEd. Dana Wein



 

Mobirise

Zusatzangebote


Seit dem Schuljahr 2012/2013 wird die unverbindliche Übung „ Englisch“ an der VS Wolfsberg angeboten. Ein besonderer Schwerpunkt dieser Unterrichtseinheit ist die Verschriftlichung englischer Wörter oder Sätze als auch das Kommunizieren in englischer Sprache mittels kleiner Sketche oder Dialoge. Spielerisch und experimentierend wird auch an der Aussprache gearbeitet.
Zusätzlich zu den Hauptthemen wie: Hobbies, Clothes, Animals oder Special Days haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, die Englisch-Führerschein-Prüfung zu absolvieren um schließlich den „English-Licence“ zu erhalten.


In der Volksschule Schwarzautal wird die unverbindliche Übung "Chorgesang" angeboten Kinder, die gerne singen, haben die Möglichkeit sich dazu freiwillig anzumelden.

 


Heuer gibt es für die Schüler und Schülerinnen der 4.Klasse zum ersten Mal die Möglichkeit, sich für die unverbindliche Übung „Neue Medien“ anzumelden.
Sie umfasst 0,5 Stunden/pro Woche, das bedeutet, sie wird geblockt und findet 14-tägig statt.

Die aktuelle Situation hat uns gezeigt, dass IT- und Medienkompetenz bereits einen bedeutenden Stellenwert in unserem Leben eingenommen hat. Gerne möchte ich mit den Schülern und Schülerinnen in diesem Unterrichtsfach grundlegende Dinge erarbeiten (z.B. Computer starten, Dateien speichern, E-Mails versenden…), aber natürlich auch gestalterisch tätig sein (z.B. recherchieren und präsentieren, kurze Videos erstellen, Bilder bearbeiten…). Auch der bewusste Umgang mit dem Internet soll Platz finden.

Mobirise
Mobirise

Hier finden sie die Rückblicke der letzten Jahre:
2019/2020

© Copyright 2020 Volksschule Schwarzautal - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Datenschutz | Kontakt